Ernährung in der Schwangerschaft

Guter Hoffnung? Wer in Schwangerschaftsforen liest, bekommt eher den Eindruck, dass in dieser emotionalen Zeit überall Gefahren lauern. Ein großes Thema: die Ernährung. Ich habe mit Serban-Dan Costa, Direktor der Universitätsfrauenklinik in Magdeburg, über Fakten und Mythen rund ums Essen und Trinken in der Schwangerschaft gesprochen. Ein Interview für die Welt

Dieses Gen macht Hoffnung auf die Heilung von HIV

Bildschirmfoto 2019-11-05 um 14.29.16.png

Es ist der zweite Fall weltweit: Nach einer Stammzellspende sind bei einem Patienten keine HI-Viren mehr nachweisbar. Ihm wurde ein mutiertes Gen transplantiert, das zum Durchbruch für neue Therapien werden könnte. Die spannende Geschichte durfte ich für die Welt aufschreiben. Doch genau wie die Wissenschaftler sollten auch Journalisten vorsichtig sein, vorschnell von Heilung zu versprechen und so vielleicht falsche Hoffnungen zu wecken.

Warum man für einen Teig nur ein paar Gramm Hefe benötigt – und was man mit dem Rest machen kann

Bildschirmfoto 2020-05-20 um 14.28.16

Süß und warm muss es Hefe haben? Warum der Teig durchaus von kühlen Temperaturen und langen Gehzeiten profitiert, hat mir Thomas Vilgis, Professor für Theoretische Physik, erklärt. Aufgeschrieben für Die Welt.

Auf der Suche nach dem Ursprung des Lebens

Wie ist das Leben auf der Erde entstanden? Diese Frage stellten sich Menschen schon vor tausenden von Jahren – und tun es bis heute. Die OriginOfLife-Wissenschaftler Martina Preiner und Bill Martin von der HHU Düsseldorf haben mir einen Einblick in ihre Arbeit gegeben. Darauf folgte eine dieser Sog-Recherchen, bei der jedes Paper nicht nur Antworten gab, sondern immer noch mehr Fragen aufwarf. Herausgekommen ist eine Doppelseite für die Welt am Sonntag, den Text gibt es nun auch online.

Metzger mit Mission

„Genau wie eine Gurke grade sein muss, damit sie gut verpackt werden kann, werden Schweine so gezüchtet, dass sie automatisiert geschlachtet werden können. Wir produzieren Lebensmittel für Maschinen“, davon ist Christoph Grabowski überzeugt. Darum sagt er auch: „Wer heute vegetarische Wurst kauft, unterstützt fast immer die Fleischindustrie und nicht die kleinen Produzenten.“ Wie Metzger kämpfen – für sich, für die Tiere und für das Handwerk. Unterwegs mit einem Fleischsommelier. Aufgeschrieben für die WamS.

Der zwölfte Mann von Borussia Dortmund

Dass das mit dem Scouting im Fußball früher anders war, hab ich mir ja gedacht. Dass Nobby Dickel aber von einem Postbeamten entdeckt wurde, hat mich dann doch überrascht. So kam es zu diesem Gespräch zwischen Hannes Löhr & Kalli Thielen: Hür ens, Kalli, dä Dickel, dä muss ene Broder han. Weil dä, dä hück beim Training wor, dä kann jar nix. Dä kann jar nix. – Hannes, dä hät bei de Sportfründe Siegen in d’r dritte Lija 38 Tore jemaat. Irjendjet muss dä doch künne! – Nä, nä, Kalli. Dä kann üvverhaup nix.

Mein Interview mit dem ersten Wittgensteiner Fußballprofi habe ich für die Welt aufgeschrieben.