Metzger mit Mission

„Genau wie eine Gurke grade sein muss, damit sie gut verpackt werden kann, werden Schweine so gezüchtet, dass sie automatisiert geschlachtet werden können. Wir produzieren Lebensmittel für Maschinen“, davon ist Christoph Grabowski überzeugt. Darum sagt er auch: „Wer heute vegetarische Wurst kauft, unterstützt fast immer die Fleischindustrie und nicht die kleinen Produzenten.“ Wie Metzger kämpfen – für sich, für die Tiere und für das Handwerk. Unterwegs mit einem Fleischsommelier. Aufgeschrieben für die WamS.

Advertisements

Der zwölfte Mann von Borussia Dortmund

Dass das mit dem Scouting im Fußball früher anders war, hab ich mir ja gedacht. Dass Nobby Dickel aber von einem Postbeamten entdeckt wurde, hat mich dann doch überrascht. So kam es zu diesem Gespräch zwischen Hannes Löhr & Kalli Thielen: Hür ens, Kalli, dä Dickel, dä muss ene Broder han. Weil dä, dä hück beim Training wor, dä kann jar nix. Dä kann jar nix. – Hannes, dä hät bei de Sportfründe Siegen in d’r dritte Lija 38 Tore jemaat. Irjendjet muss dä doch künne! – Nä, nä, Kalli. Dä kann üvverhaup nix.

Mein Interview mit dem ersten Wittgensteiner Fußballprofi habe ich für die Welt aufgeschrieben.

„Endometriose ist nicht gleich Unfruchtbarkeit“

Wer sich einmal mit einer an Endometriose erkrankten Frau unterhalten hat, ahnt, was für Schmerzen und welches Leid die Krankheit bedeuten kann. Und obwohl es eine der häufigsten Erkrankungen bei Frauen ist – geschätzt ist jede zehnte betroffen – ist Endometriose immer noch erstaunlich unbekannt und zudem noch wenig erforscht. Für eine sichere Diagnose braucht es beispielsweise fast immer einen operativen Eingriff.  „Ich hoffe, dass in Zukunft andere diagnostische Mittel gefunden werden. Leider ist es jedoch so, dass es wenig Forschungsgelder für gutartige Erkrankungen gibt. Das ist ein Grundsatzproblem und macht die Forschung in dem Bereich unattraktiv“, sagte mir Ariane Germeyer im Interview. Aufgeschrieben mal wieder für die Welt.

Warum Nierenprobleme häufig unbemerkt bleiben

Warum haben wir eigentlich zwei Nieren, wenn man auch mit einer leben kann? Woran merkt man, dass etwas mit den Nieren nicht stimmt? Auf diese und viele weitere Fragen habe ich spannende Antworten bekommen. Wichtiges Zitat: „Wenn man bedenkt, dass kaum einer ein Organ ablehnen würde, ist die niedrige Spendebereitschaft erschütternd.“ Aufgeschrieben für die Welt.

„Jeder, der ein Ei brät, kocht molekular“

Wie erforscht man den Geschmack einer Region? Darüber habe ich mit Heiko Antoniewicz gesprochen. Außerdem über das Missverständnis der Molekularküche. Aufgeschrieben für die WamS

Zwei Teller von Heiko Antoniewicz – einmal aus seinem Buch „Green Glamour – Vegetarisch“, einmal aus „Veredelung“ (mit Ludwig Maurer und Dr. Michael Podvinec). 

Der Mann, der aus Gemüse Desserts zaubert

Hartwig + Hümbs_c_Lukas Kirchgasser Fotografie.jpg
Christian Hümbs (rechts) kocht an der Seite von Jan Hartwig im Atelier in München.

Wer mich kennt, weiß, dass ich mich sehr für Essen, aber nur selten für Desserts begeistern kann. Christian Hümbs ist der Mann, der das ändern kann.  Im Interview hat er mir außerdem verraten, dass er (obwohl aus dem Pott kommend) FC-Fan ist und fast (!) den Kölner Dom restauriert hätte ;-). Ein Plätzchen-Rezept gibt es obendrein.

Tete de Moine, Dörrobst, Triumphbeere_c_Lukas Kirchgasser Fotografie.jpg
Kein Gemüse, aber immerhin Käse im Dessert. #Atelier #Bayerischer Hof